Werner Mosse Memorial Lecture 2003

In seinem Vortrag untersuchte Jonathan Hess, was für Vorstellungen um 1800 von den jüdischen Eliten Berlins und deren breiter wirtschaftlicher und kultureller Dominanz existierten. Schwerpunkt des Vortrags waren die Reaktionen auf die Vorschläge David Friedländers von 1799, Massentaufen durchzuführen. Jonathan Hess zeigte den Zusammenhang auf zwischen der wahrgenommenen Bedrohung, die von einem jüdischen Übertritt zum Christentum ausging, und der Welle antisemitischer Pamphlete, die 1803 den deutschen Buchmarkt erfasste.

Montag, 17. März 2003

Peter Pulzer (Leo Baeck Institute London/All Souls College Oxford)
Introduction

Prof Jonathan M. Hess (University of North Carolina at Chapel Hill)
Germans, Jews and the Claims of Modernity