Juden und Öffentlichkeit (Jews and the Public Sphere)

Zurich, Theater Stadelhofen, 23-24 October 2006

International Conference of the LBI London and Jerusalem, and the Hermann Cohen Archive

The Conference is supported by:

Adolf und Mary Mil-Stiftung
Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. (Schweiz) AG
Ernst und Jacqueline Weil-Stiftung
Georges und Jenny Bloch-Stiftung Zürich
Jüdische Liberale Gemeinde Or Chadasch Zürich
Saly Mayer Memorial Stiftung
Schweizerischer Israelitischer Gemeindebund
Stadt Zürich, Präsidialdepartment, Abt. Kultur
UBS Kulturstiftung Zürich

The Leo Baeck Institute London, the LBI Jerusalem and the Hermann Cohen-Archiv Zürich are jointly organising an international conference entitled “Jews and the Public Sphere”, which will be held on 23-24 October 2006 in Zurich. It is the aim of this conference to deal in a comparative manner with the question how Jewish interests and politics were formulated and realised from a Jewish perspective and how they were perceived by the public in general. Germany and Switzerland are at the centre of this enquiry.

Programme

23 October 2006

Opening
Prof. Dr. Dr. h.c. Helmut Holzhey (Universität Zürich / Hermann Cohen-Archiv Zürich)
Dr. Raphael Gross (LBI London / Jüdisches Museum Frankfurt a. M.)

14.15-15.45 Panel I – Recht und Öffentlichkeit – Part I
Chair: Dr. Uri Kaufmann (Heidelberg)

Dr. Gesine Palmer (FEST, Heidelberg):
Hermann Cohen im Marburger Antisemitismusprozess von 1888

Dr. Michael Hagemeister (Universität Basel):
Der Berner Prozess um die “Protokolle der Weisen von Zion” (1933-1935)

16.15-17.45 Panel I – Recht und Öffentlichkeit – Part II
Chair: Prof. Dr. Dr. h.c. Helmut Holzhey (Universität Zürich)

Dr. Hartwig Wiedebach (Universität Zürich):
Machtvolle Machtlosigkeit: Hermann Cohens Vision der jüdischen Nationalität

Prof. Dr. Michael Zank (Boston University):
Politische Philosophie und ihre Kritik: Cohen und Strauss

20.00 Evening Event
Opening: Prof. Dr. Peter Pulzer (LBI London), Prof. Dr. Zwi Bacharach (LBI Jerusalem)
Evening Lecture: Dr. Doron Rabinovici:
“Auch Hitler war ein Österreicher – Nicht nur Christus” (Ernst Jandel)
Oder: Juden in der politischen Öffentlichkeit Österreichs

24 October 2006

12.15-13.45 Panel II – Juden und Politik
Chair: Dr. Raphael Gross (LBI London / JMF)

Prof. Dr. Jacques Picard (Universität Basel):
Die Formulierung und Durchsetzung von “jüdischen Interessen” in der Schweiz 1945-2006

Prof. Dr. Michael Brenner (Universität München):
Der Zentralrat der Juden in Deutschland und seine Vorsitzenden: Unterschiedliche Sprecher für die jüdische Gemeinschaft

14.15-15.45 Panel III – Juden im Film
Chair: lic. phil. Daniel Wildmann (LBI London)

Prof. Dr. Vinzenz Hediger (Universität Bochum):
Im Schatten der Engel. Ansätze zu einer Filmgeschichte des Judentums in der Schweiz nach 1945

Ronny Loewy (Filmmuseum Frankfurt)
Die Inszenierung von Juden im deutschen Spielfilm/Fernsehen (1945-2006)

16.15-17.15 Panel IV – Round-Table-Discussion
Was sind “jüdische Interessen” / wie machen Juden Politik?
Moderation: Dr. Hanno Loewy (Jüdisches Museum Hohenems)

Dr. Rolf Bloch (Bern)
Dr. Michel Friedman (Frankfurt)
Prof. Dr. Hanspeter Kriesi (Universität Zürich)
Dr. Stefanie Schüler-Springorum (Institut für die Geschichte der Juden, Hamburg)

17.45-18.30 Lecture – Der Mensch als Mitmensch
Marianne Weinberg (Zurich):
Reading from the work of Hermann Cohen